Registrierkassen 1 5

Zusammen mit dem Recht auf das Land 2014 war eine Einrichtung, deren Umsatz für die Arbeit von natürlichen Personen, die keine finanziellen Tätigkeiten ausüben, und von Landwirten mit einem Pauschalbetrag von 20.000 PLN pro Jahr nicht höher war, nicht gezwungen, Verkäufe an Registrierkassen zu verzeichnen. Wie haben sich diese Regelungen geändert? Ist die Kasse in der Gastronomie normal?

Ab 2015 galten die oben genannten Bestimmungen nicht mehr für Frauen, die kleine Bars, Häuser mit zubereitetem Essen und Verkaufsstände mit "Fast Food" betreiben. In Kenntnis der geltenden Bestimmungen bezieht sich diese Ware auch nicht auf Unternehmen, die in großen Catering-Betrieben lebensmittelbezogene Dienstleistungen erbringen. Dies sind diejenigen, die unsere Dienstleistungen saisonal präsentieren. Ähnliches gilt für den Erfolg von Unternehmen, die sich mit der Zubereitung von Lebensmitteln für externe Empfänger befassen.Im Vertrag mit der Änderung der Vorschriften im Jahr 2015 sind heute alle Steuerzahler, die Catering-Dienstleistungen erbringen, verpflichtet, die Registrierkasse für den Verkauf zu verwenden. In den gegenwärtigen Fällen spielt die Größe der Räumlichkeiten keine Rolle, ob es ein großes Restaurant oder eine kleine Bar gibt, ob es saisonal oder das ganze Jahr über ist. Es gibt auch keinen Platz für Einkommen.Denken Sie auf der Reise daran, dass der Gesetzgeber über die Zeit nachgedacht hat, um solche Registrierkassen im Gastronomiebereich einzuführen. Daher musste spätestens vor dem 1. März 2015 eine Registrierkasse im Gastronomiebereich abgeschlossen werden. Bis zum letzten Tag musste die Registrierkasse schnell mit einem Kassenstempel versehen, programmiert, produktionsbereit und dem Finanzamt gemeldet werden. Die Registrierkasse sollte auch die installierte Gastronomiesoftware mit anderen Mehrwertsteuersätzen für Produkte in entfernten Kategorien berücksichtigen. Dies war ein sicherer Grund, den 90% -Rabatt für den Kauf einer Registrierkasse zu nutzen.

Wenn der Steuerzahler bei gastronomischen Dienstleistungen bis zum 31. Dezember 2014 das Umsatzlimit (20.000 PLN nicht überschritt, musste die Registrierkasse spätestens am 1. März 2015 in Betrieb genommen werden. Wenn ein Steuerzahler, der eine kleine Gastronomie betreibt, die Umsatzgrenze für die Freigabe von der Registrierkasse vor dem 1. Januar 2015 überschreitet, jedoch nicht im Dezember, obwohl die Registrierkasse im November bis zum 1. Februar 2015 registriert sein muss.Bemerkenswert ist auch die Verpflichtung zur Einführung von Registrierkassen für gastronomische Betriebe, die nach dem 1. Januar 2015 eröffnet wurden. Nun, in diesen Bereichen sollte die Registrierkasse innerhalb von zwei Monaten vorgelegt werden, und zwar bis zum Ende des Monats, in dem die erste Verpflegungshilfe vorbereitet wurde.