Kassenpflicht fur anwalte

Wir betreiben ein Geschäft, in dem Verkäufe mit Registrierkassen erfasst werden. Sehr oft möchten Kunden gekaufte Waren in Fremdwährung, normalerweise in Euro, bezahlen. Ist das Register zum Steuerbetrag in einer Fremdwährung zusätzlich?

In der Bewegung der Kunst. 111 Abschnitt Gemäß 3a Punkt 1 des MwSt.-Gesetzes müssen die MwSt.-Steuerpflichtigen bei der Führung von Aufzeichnungen über Registrierkassen eine Quittung oder Rechnung über alle Verkäufe ausdrucken und das gedruckte Dokument für den Kunden verwalten.

In § 10 Abs. 1 Nr. 14 der Verordnung über die technischen Bedingungen, auch wenn in § 8 Abs. 1 Punkt 14 der Verordnung über Registrierkassen, die Informationen enthält, die auf dem Steuerbeleg erscheinen sollen, müssen wir die Währung, in der die Verkäufe verbucht werden, mindestens für den gesamten Bruttoumsatz angeben.

Die wichtigsten Kriterien und technischen Bedingungen, die Registrierkassen erfüllen müssen, sind in Abschnitt 2 der Verordnung in Bezug auf die technischen Bedingungen aufgeführt.

Deshalb ist im Falle des § 14 Abs. 1 von diesem Recht sollte das zum Verkauf stehende Programm in der Anlage unter anderem sein Funktion: Ermöglichen, dass der Steuerzahler den Namen der Währung, in der der Verkauf verbucht wird, oder dessen Abkürzung ändert, sowie die gegebene Änderung im Voraus durch Eingabe des Datums und der Uhrzeit der Änderung programmiert; Sparen Sie sich den Moment und die Zeit, in der Sie fiskalisch mit der Führung von Verkaufsunterlagen in der eigenen Währung beginnen und zusätzlich die Summe des Bruttoverkaufsbetrags in andere Währungen umrechnen, wobei das Ergebnis der Umrechnung einschließlich der Kosten und der Übermittlung der Zahlung auf dem Steuerbeleg nach dem Steuerlogo mit Angabe der Einheiten einzutragen ist ; Die Umrechnung muss mit einer Empfindlichkeit von mindestens sechs Dezimalstellen erfolgen, und das Ergebnis der Umrechnung muss auf zwei Dezimalstellen gerundet werden.

Die von der polnischen Nationalbank verwendeten Abkürzungen werden auch verwendet, um die Abkürzung von Fremdwährungsnamen anzugeben.

Wenn also der Steuerzahler das Ziel hat, Materialien an Verbraucher zu verkaufen, die einen Preis in Fremdwährung zahlen, muss in der Regel eine Registrierkasse vorhanden sein, die mit einem Wert ausgestattet ist, der die Umrechnung des Wechselkurses ermöglicht.

Aus den in der Studie definierten Formularen kann geschlossen werden, dass der Preis für die gekauften Produkte in der Saison in Euro zu behandeln ist, da der Wert der Verträge in Zloty angegeben wird. Die Vorschriften für die Mehrwertsteuer regeln nicht den Wechselkurs, den wir zur Umrechnung von PLN in EUR benötigen.