In vitro mit der spenderzelle bialystok

Die In-vitro-Fertilisation hängt von der Kombination eines Eies und eines Samens außerhalb des Körpers einer Frau ab. In-vitro-Behandlungen können für Paare durchgeführt werden, die verheiratet sind oder informelle Beziehungen haben.In-vitro-Indikationen sind:1. reduzierte Samenparameter (unabhängig von der Basis,2. Unfähigkeit zum Eisprung,3. Verstopfung der Eileiter,4. Endometriose,5. Fehler bei Verwendung neuer assistierter Reproduktionsmethoden,6. Unfähigkeit, die Ursachen der Unfruchtbarkeit zu bestimmen.Allein die In-vitro-Klinik in Krakau ist eine der heikelsten Unfruchtbarkeitskliniken in Polen.Der Behandlungsverlauf ist in Momente von Saiten unterteilt.Der erste Termin wird beiden Partnern empfohlen. Vervollständigen Sie die gesamte Dokumentation zur Behandlung der medizinischen Unfruchtbarkeit. Bei einem solchen Besuch werden eine ärztliche Untersuchung und eine Frauenuntersuchung durchgeführt. Der Mann erhält eine Überweisung zur eingehenden Untersuchung.Bei anderen Besuchen wählt der Arzt auf der Grundlage der Testergebnisse eine In-vitro-Fertilisationstechnik aus. Wenn er einen vorliegenden Fall benötigt, bestellt er weitere detaillierte Erfahrung.Im Folgenden muss die Person etwas über hormonelle Stimulation lernen. Das aktuelle Projekt ist die Erhöhung der Anzahl reifer Eier. Der Arzt bestellt Ultraschall und ermittelt anhand dieser Ergebnisse den Zeitpunkt der Entnahme von Eiern zur In-vitro-Befruchtung.In der strengen Frist meldet sich der Patient für den Eingriff in der Klinik. Es tritt etwa 15 Minuten unter Narkose auf. Und der Partner übernimmt die Klinik in der Samenspendeeinrichtung in der am besten vorbereiteten Platzierung in der Klinik.Im Labor werden sechs aller gesammelten Eizellen mit Sperma versetzt. Auf diese Weise werden Embryonen gebildet.Befruchtete Eizellen werden in einen Inkubator gegeben, in dem die richtigen Bedingungen zum Laufen gegeben sind.Zur Befruchtung werden 1 oder 2 Embryonen bestimmt und in die Gebärmutterhöhle eingeführt, damit sie dort nisten können.Der Patient muss nach der Befruchtung ruhig leben. Sexuelle Abstinenz wird empfohlen, bis Schwangerschaftstests durchgeführt werden. Nach 12 Tagen betritt die Patientin die Klinik in einem Studiendesign, in dem die HCG-Konzentration bestimmt wird, die eine Schwangerschaft bestätigt.